Der Feind als Kollege

Hans-Henning Krämer

Kriegsgefangene und ausländische ZwangsarbeiterINNEN

Wenn von Opfern des Nationalsozialismus die Rede ist, dann fällt einem vor allem die jüdische Bevölkerung ein. Sie musste ihre religiöse Überzeugung mit Inhaftierung in Konzentrationslagern büßen, was mit wenigen Ausnahmen einem Todesurteil gleich kam. Nur wenige konnten durch Flucht, oder weil sie unerkannt blieben, ihrem Schicksal entgehen. Den Opferstatus besitzen heute auch verschiedene gesellschaftliche Minoritäten wie Homosexuelle, psychisch und körperlich Behinderte oder die Roma und Sinti. Auch sie landeten vielfach in den Konzentrations- und Vernichtungslagern oder wurden Ziel medizinischer Versuche. Um ihre Anerkennnug als Opfer  des Nationalsozialismus müssen hingegen die Millionen Zwangsarbeiter noch kämpfen. Der "Geschichtsschreibung" gilt ihr Schicksal vielfach als vernachlässigbar. (Auszug, 1993)

Zum Download der Publikation im PDF-Format klicken Sie bitte hier. (ca. 4 MB)

Aktualisiert (Sonntag, den 11. März 2012 um 15:13 Uhr)

 
Find the Best Web Hosting which offers reliable service and top quality support
Anmeldung



Suche