Evi Steinmetz

Im Jahre 1908 veröffentlichte der Gabelsberger Stenografenverein den ersten Stadtführer für St. Ingbert. 80 Jahre später ist die Schrift zu einem Schatz im doppelten Wortsinn geworden. Zum einen vermittelt sie ein lebendiges Bild vom dem St. Ingbert, das den meisten Zeitgenossen inzwischen völlig unbekannt ist: die Industriestadt voller Leben, Dynamik und Zuversicht auf eine goldene Zukunft. Zum anderen ist die Broschüre seit langem vergriffen. Nur noch wenige Exemplare sind vorhanden und diese sind bei Sammlern und Liebhabern heiss begehrt.

Seit der Erstauflage blieb allerdings die Zeit nicht stehen. Die Stadt veränderte sich tiefgreifend. Daher wurde das Original von Evi Steinmetz um einen Kommentar erweitert, der die Entwicklung bis in die Gegenwart verfolgt, Veränderungen aufzeigt und verständlich macht., gleichzeitig aber auch zum Nachdenken über die Gestaltungs- und Plannugsmöglichkeiten im städtischen Bereich anregt. Die Fotos im Kommentar wurden teilweise von Standorten aufgenommen, die auch alteingesessenen St. Ingbertern nicht bekannt oder ohne weiteres zugänglich sind. Sie sprechen somit eine eigene Sprache, dokumentieren ebenso nüchtern wie eindringlich den Wandel im Stadtbild. (Auszug)

Titelblatt der Publikation

Zum Download des alten Stadtführers klicken Sie bitte hier. (PDF, ca 15,1 MB)

Zum Download des Kommentars klicken Sie bitte hier. (PDF, ca 8,9 MB)

 


Joachim Heinz

Ein schweres Stück Arbeit hatte der spätere DGB-Vorsitzende Hans BÖCKLER als hauptamtlicher Geschäftsführer des deutschen Metallarbeiter-Verbandes an der Saar von 1903 - 1907 zu verrichten. Die politisch-soziale Sonderentwicklung im sog. "Saarabien" verhinderte vor dem ersten Weltkrieg den Durchbruch der Gewerkschaften zu Massenorganisationen.

Als Versuch, die Organisationen des deutschen Metallarbeiter-Verbandes zu stärken, verfasste Hans Böckler die Werbeschrift. "Es werde Licht!". Dieses wichtige, zeitgenössiche Dokument gewerkschaftlicher Organisationsversuche an der Saar wird als kommentierte und bebilderte Reprintausgabe erstmals vollständig wieder veröffentlicht.

 

Titelblatt der Publikation

 

Teil 1  "Die Hunde des Herrn führen ein schöneres Leben als Ihr!",  Kommentar von Joachim HEINZ

Zum Download im PDF-Format bitte hier klicken. (ca. 6,4 MB)

 

Teil 2 "Es werde Licht!",  faksimilierter Nachdruck der Werbeschrift von Hans BÖCKLER

Zum Download im PDF-Format bitte hier klicken. (ca.  1,7MB)

 

Teil 3  Fußnoten, Lebenslauf Hans Böcklers, Literaturverzeichnis, Abbildungsverzeichnis, über den Autor

Zum Download im PDF-Format bitte hier klicken. (ca. 1,2 MB)