Durch den Alten Park mit Geographie ohne Grenzen

Sonntag, 15. Juli 2012, 14:30 bis 17:30 Uhr.
Der Englische Garten beim St. Ingberter Eisenwerk
Exkursion mit Hans-Werner Krick durch den ehemaligen Englischen Garten beim St. Ingberter Eisenwerk
Treffpunkt: Alte Schmelz St. Ingbert, Ehemaliges Konsum

Es ist gerade einmal 200 Jahre her, da ließ Sophie Krämer, die Besitzerin des St. Ingberter Eisenwerkes eine große Gartenanlage anlegen. Unter ihren Söhnen Philipp Heinrich und Friedrich Christian wurde der Prunkgarten um einen Englischen Garten erweitert. Mehr als 25 Hektar Fläche wurden von einer Mauer umfasst und nach rein ästhetischen Gesichtspunkten gestaltet und gepflegt.

Als mit Beginn des 20. Jahrhunderts die letzten Nachkommen der Krämer-Dynastie  aus der Werksleitung ausschieden, verfiel der einst prächtige Landschaftsgarten in einen Dornröschen-Schlaf und verschwand mehr und mehr aus dem Bewusstsein der Menschen.


Hans-Werner Krick nimmt sie mit auf eine Spurensuche und lässt sie den untergegangen Park noch einmal hautnah erleben.
Zu Beginn der Exkursion sehen Sie Bilder und Karten, die deutlich werden lassen, wie der Park entstand und wie er sich im Laufe der Zeit veränderte.

In Zusammenarbeit mit Geographie ohne Grenzen e.V.
Infos und Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Aktualisiert (Donnerstag, den 26. Juli 2012 um 22:14 Uhr)

 
Find the Best Web Hosting which offers reliable service and top quality support
Anmeldung



Suche